Die Kampagne idealisiert das aus der ‘Not eine Tugend’

Die Kampagne idealisiert das aus der ‘Not eine Tugend’

Die Kampagne idealisiert das aus der ‘Not eine Tugend’ machen der Dorfbewohner und affimiert so deren Lage. Deshalb ist die Kampagne ideologisch. Stattdessen lieber: Massive Investitionen um die Bedingungen auf den Dörfern zu verbessern und kein ‘Schulter klopfen’